Zum Schluss noch dies:

Unvoreingenommenes Urteil

„Ein wirklich unvoreingenommenes Urteil kann man nur über Dinge abgeben, die einen nicht interessieren, und das ist zweifellos der Grund, dass unvoreingenommene Urteile immer wertlos sind.“

Quelle: SJZ Nr. 6 vom 15. März 2014, 110. Jahrgang, mit Verweis auf Oscar Wilde, aus: Tange, Zitatenschatz für Juristen